26-Jähriger wegen Mordes aus Heimtücke in Haft

  • vonDPA
    schließen

Berlin (dpa). Nach der neuen Festnahme im Fall des tödlichen Stoßes vor eine U-Bahn in Berlin-Kreuzberg gehen die Ermittler davon aus, nun den richtigen Mann gefasst zu haben. Der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, verwies am Montag auf den am Sonntag erlassenen Haftbefehl gegen einen 26-Jährigen wegen Mordes aus Heimtücke. Hintergrund der Tat seien mutmaßlich Drogengeschäfte gewesen. Der Tatverdächtige stammt aus Marokko.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare