27. Februar 2018, 08:12 Uhr

Theater Altes Hallenbad

Jo van Nelsen liest in Friedberg

Jo van Nelson gehört zur heimischen Kulturszene wie Apfelwein und Handkäse zur Wetterau. Nun kommt der Kulturallrounder aus Bad Homburg zu einer Lesung ins Theater Altes Hallenbad.
27. Februar 2018, 08:12 Uhr
Jo van Nelson. (Foto: pm)

Jo van Nelsen (geboren 1968 in Bad Homburg) wird gerne als »Kulturallrounder« bezeichnet. Begonnen hat er als Chansonnier und brachte bislang 25 Soloprogramme auf die Bühne und 26 verschiedene Tonträger in die Läden. Er arbeitetet als Schauspieler und Moderator in Theater und Varieté, im Rundfunk und im Fernsehen. Außerdem ist er als Regisseur im Bereich Theater und Kleinkunst untwerwegs. Und als ob das noch nicht genug wäre, ist Jo van Nelsen auch noch Autor.

Als Sprecher leiht er seine prägnante Stimme den verschiedensten Charakteren in so prominenten Spielen wie »World of Warcraft« und »Final Fantasy«. Wer diese Stimme live hören will, hat am 18. März im Theater Altes Hallenbad in Friedberg die Gelegenheit dazu. Und da wird’s dann so richtig hessisch. Denn: Auch wenn man es ansonsten nicht hört: Jo van Nelsen ist ein echter Hessebub! Und sein Hessisch hat er bei einer der wohl bekanntesten Fernsehfamilien Deutschlands gelernt: Den Hesselbachs!

 

Skurrile Verwicklungen mit politischen Seitenhieben

Kein Wunder, dass er den immer wieder gern gesehenen Episoden aus der Feder des Babba-Hesselbach-Darstellers Wolf Schmidt noch immer tief verbunden ist. Zwei nur noch antiquarisch erhältliche Bücher aus dessen Feder hat Van Nelsen nun ausgegraben: »Babba« und »Mamma«.

Im Alten Hallenbad liest van Nelsen aus der Episode »Der Kinderwagen«. Dabei schwelgt er genüsslich in skurrilen Verwicklungen, und wer gut aufpasst, entdeckt versteckte Seitenhiebe auf die Politik, die auch heute noch treffen.

Schlagworte in diesem Artikel

  • Jan Sommerlad
  • Lädt

    Schlagwort zu
    Meine Themen

    Sie haben bereits 15 Themen gewählt

    Sie folgen diesem
    Thema bereits

Klicken Sie auf ein Schlagwort, um es zu „Meine Themen” hinzuzufügen oder weitere Inhalte dazu zu sehen.


0
Kommentare | Kommentieren

Mehr zum Thema

Bilder und Videos

Kommentare

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben - Ihre Meinung zum Thema ist gefragt


Kommentare werden erst nach einer Prüfung durch die Redaktion veröffentlicht. Bitte beachten Sie die Netiquette sowie die Hinweise nach dem Absenden Ihres Beitrags.


Überschrift
Meine Meinung





Sie haben noch kein Login? Jetzt kostenlos registrieren.

Registrieren Sie sich kostenlos um Ihren Kommentar abzuschließen:

Wir garantieren Ihnen, dass alle persönlichen Daten nur beim Verlag intern verwendet werden und nicht ohne Zustimmung an Dritte weitergegeben werden.


Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 8 + 2: 




Sie sind bereits registriert? Zurück zum Login.