Einzug, Auszug, Umzug - Was sich in der Gießener Innenstadt verändert

<h3>Siebert Electronic: </h3><p>Auch in dem Geschäft in der Walltorstraße sind die Fenster mit braunem Packpapier beklebt. »Ich habe schon Ende 2015 aufgehört«, sagt der langjährige Betreiber Rainer Siebert. Der Radio- und Fernsehtechnikermeister hat den Betrieb 1972 von seinen Eltern übernommen. Anfang 2015 war das Geschäft wegen eines Brandes für längere Zeit geschlossen. Seine Nachfolger haben den Laden nur gut zwei Jahre geführt, berichtet der 68-Jährige. Demnächst wird dort ein Friseursalon einziehen.</p>

Siebert Electronic:

Auch in dem Geschäft in der Walltorstraße sind die Fenster mit braunem Packpapier beklebt. »Ich habe schon Ende 2015 aufgehört«, sagt der langjährige Betreiber Rainer Siebert. Der Radio- und Fernsehtechnikermeister hat den Betrieb 1972 von seinen Eltern übernommen. Anfang 2015 war das Geschäft wegen eines Brandes für längere Zeit geschlossen. Seine Nachfolger haben den Laden nur gut zwei Jahre geführt, berichtet der 68-Jährige. Demnächst wird dort ein Friseursalon einziehen.


(07.09.2018 - Foto: Schepp)  Bild 9 von 9