So was von in der Klemme

  • VonMaren Bonacker
    schließen

Bibbernd steht Alex vor der Schule. Ausgerechnet der gefürchtete Schulrowdy Kalle hat ihm befohlen, er solle da auf ihn warten. Und wenn der einem was sagt, dann macht man das besser auch, findet Alex, der sich während des Wartens lebhaft ausmalt, was ihm jetzt wohl alles an Gräueln bevorstehen könnte. Doch als Kalle endlich auftaucht, scheint erst mal alles gar nicht so schlimm:

Er braucht die Hilfe eines klugen Kopfes, um ihm aus der Klemme zu helfen, und er glaubt, dass Alex genau der Richtige dafür ist.

Na ja - dafür ist die Klemme umso schlimmer: Kalle hat in einem schwachen Moment den heiligen Pokal der Schule geklaut, und bevor er ihn zurückgeben konnte, ist er ihm kaputtgegangen. So richtig megamäßig voll verschrottet, um genau zu sein. Unwiederbringlich zerstört. Um einen neuen zu kaufen, fehlt den beiden Jungs das Geld, und um an Geld zu kommen, brauchen sie Ideen. Dabei findet Alex nach und nach ein paar gut gehütete Geheimnisse über Kalle heraus, die ihn plötzlich gar nicht mehr so furchtbar erscheinen lassen.

Rüdiger Bertram, unter anderem der Schöpfer der beliebten »Coolman«-Reihe, ist bekannt für tolle Helden im Kinderbuch - und mit diesem ungleichen Duo ist ihm fraglos ein neuer Hit gelungen. Wie hier aus zwei sehr gegensätzlichen Jungs im Lauf eines Abenteuers ein immer besseres Team wird, erleben wir auf 120 turbulenten Seiten mit. Immer wieder baut der Autor dabei kleine Überraschungsmomente ein, die das Lesen dieses von Horst Hellmeier sehr treffend illustrierten Comicromans zum großen Vergnügen machen. Perfekt für Lesestarter, empfiehlt euch heute eure Maren

Rüdiger Bertram und Horst Hellmeier: Megadumm gelaufen. Berlin: Ueberreuter, 2021. 122 Seiten. 12,95 Euro. Ab 8

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare