BET Awards 2021 - Queen Latifah
+
Queen Latifah kämpfte bei den BET Awards mit den Tränen.

Auszeichnung

Queen Latifah: Emotionale Rede bei den BET Awards

Queen Latifah ist bei den BET Awards für ihr Lebenswerk ausgezeichnet worden. Mit einer sehr emotionalen Rede hat sie sich bedankt.

Los Angeles - Die Rapperin und Sängerin Queen Latifah (51) ist bei den BET Awards am Sonntag (Ortszeit) für ihr Lebenswerk ausgezeichnet worden und hat sich mit einer emotionalen Rede bei ihrer Familie und ihren Unterstützern bedankt.

„Ich bin so extrem bewegt - ich weiß gar nicht, was ich sagen soll“, erklärte die Musikerin. „Meine Familie, meine Geschwister, ich liebe euch. Meine besten Freunde - sie tun alles für mich. Egal, ob ich gerade mit dem Gesicht im Dreck liege oder hoch fliege, sie kennen mich und sind für mich da.“

Die 51-Jährige bedankte sich auch bei dem US-Fernsehsender Black Entertainment Television (BET), der in seinem Hauptprogramm seit 1980 Musikvideos aus den Genres Hip-Hop, R&B und Soul spielt. Seit 2001 vergibt BET jährlich Preise an schwarze Stars aus den Bereichen Musik, Film, Unterhaltung und Sport.

Schwarz sein ist wunderschön

„Als wir nicht im Radio oder anderswo gespielt wurden, als unsere Videos nirgendwo gezeigt wurden, gab uns BET die Möglichkeit, ganz wir zu sein und zu glänzen - bis zu dieser Nacht, genau hier und jetzt“, sagte Queen Latifah. „Schwarz sein ist wunderschön.“ In ihrer Rede dankte sie außerdem ihrem Team sowie ihren Fans.

Queen Latifah, die bürgerlich Dana Owens heißt, wurde in Newark, New Jersey geboren. 1989 veröffentlichte sie ihr Debüt-Album „All Hail the Queen“. Mit ihrem dritten Album „Black Reign“ (1993) erreichte sie in den USA erstmals Gold-Status.

Seit den 90er Jahren ist sie außerdem als Schauspielerin tätig. Für ihre Rolle in dem Musical „Chicago“ wurde sie 2003 für den Oscar als beste Nebendarstellerin nominiert. Zuletzt übernahm Queen Latifah die Hauptrolle in der 2021 gestarteten Serie „The Equalizer“. dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare