id-9783965940864-85589b6_4c
+
id-9783965940864-85589b6_4c

Das Herz sagt, wer du bist

  • VonMaren Bonacker
    schließen

Als Kater Kafka (liebevoll »Herr K« genannt) eines morgens aufwacht, fühlt er sich anders als sonst. Irgendwie… hundig. Und er ist überzeugt davon, dass er eigentlich gar kein Kater, sondern in Wahrheit ein Hund ist. Seine Verlobte, Spitzmaus Mimosa, ist davon nicht ganz überzeugt. Müsste er als Hund nicht bellen können? Und Stöckchen holen? Und sich hinsetzen, wenn ein Mensch es ihm sagt?

Die Möpse Toutou und Foufou sind dafür, Herrn K eine Chance zu geben, und sie laden ihn zu einem tierischen Fußballspiel ein. Kaum betritt er das Feld, gibt es Protest von der Hundemeute - Herr K sieht nicht mal aus wie ein Hund! Wie will er da in ihrer Mannschaft mitspielen? Erst als die Möpse nachfragen, wie denn »ein Hund« aussieht, fällt ihnen auf, dass sie eigentlich ALLE ganz unterschiedlich sind. Möpse, Bernhardiner, Dackel und Pudel haben nicht mehr gemeinsam als eine Katze mit einem Hund: Fell, vier Beine und einen Schwanz. Ob Herr K nicht DOCH ein Hund sein kann?

Geschickt verpackt Frank Maria Reifenberg die Diskussion um Diversität und Toleranz in eine kunterbunte und fantasievolle Tiergeschichte. Er zeigt, dass es okay ist, sich innen anders zu fühlen als von außen auszusehen. Letztlich machen doch Herz und Gefühl einen Menschen (beziehungsweise einen Kater…) aus, das wird hier allen Hunden und Katzen bewusst. Ein kleiner, sehr wichtiger Beitrag dafür, dass diese Erkenntnis endlich auch bei uns richtig ankommt, findet eure Maren

Frank Maria Reifenberg: Herr K mach Wiau! Illustrationen von Sonja Kurzbach. Grevenbroich: Südpol Verlag, 2021. 74 Seiten. 14 Euro. Ab 8 Jahre.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare