Elf zukünftige Fachkräfte bei den SWG

  • schließen

Gießen (pm). Die gewissenhafte Ausbildung junger Menschen ist den Stadtwerken Gießen (SWG) wichtig. In diesem Jahr beginnen zehn junge Leute dort ihre Lehre. Zwei von ihnen lernen Anlagenmechaniker, Fachrichtung Rohrsystemtechnik, vier lassen sich zum Elektroniker für Betriebstechnik, zwei zu Fachangestellten für Bäderbetriebe und zwei zu Industriekaufleuten ausbilden. In diesem Lehrjahr kommt noch ein Fachoberschüler hinzu. Er wird in knapp elf Monaten zum Fachinformatiker Systemintegration ausgebildet. Mit einer Ausbildung dem Fachkräftemangel entgegenzutreten, ist für die SWG wichtig. Wie viele Generationen vor ihnen lernen die Novizen das Unternehmen in einer Einführungswoche kennen. Diesen Schnelldurchlauf organisieren die Azubis, die schon länger dabei sind. Den angehenden Anlagenmechanikern und Elektronikern stehen dreieinhalb Jahre Lehrzeit bevor. Die Industriekaufleute und die Fachangestellten für Bäderbetriebe beenden ihre Ausbildung in drei Jahren. (Foto: pm)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare