+
Der Zitronenfalter war 2002 Insekt des Jahres. FOTO: PM

Zitronenfalter und Admiral

  • schließen

Gießen(pm). Der Naturschutzbund NABU will wissen, wie viele Schmetterlinge noch in Hessen leben und ruft deshalb zu einer Zählung auf. Die ersten Falter gingen bereits zeitig im Frühjahr wieder auf Futtersuche. Auch im Kreis Gießen können sich deshalb wieder alle Tierfreunde an der Aktion beteiligen.

Gezählt werden sollen vor allem die leicht zu erkennenden Schmetterlingsarten Tagpfauenauge, Zitronenfalter, Aurorafalter, Kleiner Fuchs, Admiral und Trauermantel. Die Sichtungen können bis zum 15. Mai online auf der Internetseite Naturgucker.de gemeldet werden.

Wer im Garten gerne mehr Schmetterlinge hätte, sollte laut Naturschutzbund vor allem auf heimische Pflanzen wie Nachtkerze, Wiesenflockenblume, Johanniskraut oder Rote Lichtnelke setzen. Ein verwilderter Garten mit Disteln, Brennnesseln, Sauerampfer und Weidenröschen fördere die Artenvielfalt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare