Corona-Statistik

Zahlen bleiben eher stabil

  • vonRedaktion
    schließen

Gießen (pm). Am Wochenende haben die sich in den vergangenen Tagen gesunkenen Zahlen der an Corona Erkrankten respektiv der Infizierten weiter stabilisiert. Der Inzidenzwert in den Städten und Gemeinden im Landkreis Gießen liegt - Stand Sonntag - nun mehr bei 77,6. Am Freitag wurde eine Inzidenz von 76,8 von den Behörden vermeldet. 1067 Menschen sind aktiv erkrankt. 112 Menschen sin in stationärer Behandlung, etwa so viel wie am Freitag. 286 Menschen sind an oder mit Corona verstorben. Neue Todesfälle wurden am Wochenende nicht vermeldet.

Zur Erklärung: Als aktive Fälle sind alle Personen aufgeführt, die als infektiös gelten und sich in der Regel 14 Tage in Quarantäne befinden. Für die Berechnung der Inzidenz spielen nur Personen eine Rolle, die sich innerhalb von sieben Tagen infiziert haben.

Im Folgenden die aktiven Corona-Zahlen in den einzelnen Kommunen, in Klammern die jeweilige Sieben-Tage-Inzidenz: Allendorf/Lumda 10 (0), Biebertal 29 (39,8), Buseck 46 (93.2), Fernwald 25 (43,2), Gießen 362 (91,3), Grünberg 38 (22, 0), Heuchelheim 28 (140,75), Hungen 55 (55,6), Langgöns 37 (42,8), Laubach 36 (72,9), Lich 37 (21,7), Linden 45 (68,7), Lollar 65 (155,2), Pohlheim 80 (82,7), Rabenau 18 (119,1), Reiskirchen 42 (78,6, Staufenberg 40 (141,7) und Wettenberg 44 (55,7).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare