Wieder Präsenzunterricht

  • vonred Redaktion
    schließen

Gießen(pm). Die Sommerferien stehen vor der Tür. Doch angesichts der Corona-Pandemie haben viele ihre Urlaubspläne abgesagt. Aber was nun zu Hause machen? Wie wäre es mit einem Kurs an der Volkshochschule?

"Wir nehmen ein großes Interesse sowohl von Lehrkräften als auch von Teilnehmenden wahr, die VHS-Bildungsangebote wieder für den Präsenzunterricht zu öffnen", sagt Landrätin Anita Schneider. Daher bietet die Volkshochschule des Landkreises Gießen (KVHS in den hessischen Sommerferien ein breites Kursangebot. So gibt es ab dem 6. Juli im sanierten VHS-Haus Lich unter anderem Kurse in Englisch, Italienisch, Spanisch, Yoga, Philosophie, Aquarellmalerei, Gitarre oder Bogenschießen. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Hygienekonzept

"Wir möchten ein attraktives Bildungsangebot im Sommer eröffnen und haben dabei den Infektionsschutz von Lehrkräften und Teilnehmern fest im Blick", versichert Torsten Denker, der Leiter der Kreisvolkshochschule.

Ihr Hygienekonzept hat die KVHS daher unter anderem mit dem Landkreis Gießen und dem Hessischen Volkshochschulverbund nach aktuellen Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts erarbeitet. Zentrale Bausteine sind die Einhaltung des Mindestabstands, kleine Gruppen, regelmäßiges Lüften, Handhygiene sowie eine Maskenpflicht im VHS-Haus. Am Sitzplatz können die Kursteilnehmer jedoch auch ohne Mund-Nasen-Bedeckung lernen.

Stufenweise möchte die Kreisvolkshochschule ihr Angebot wieder ausbauen, sodass nach den Ferien Kurse auch wieder verstärkt in den Außenstellen stattfinden können.

Da es in diesem Jahr kein vhs-Programmheft geben wird, verweisen die Macher auf ihre Website www.vhs- kreis-giessen.de und den vhs-Newsletter.

Interessierte könne sich im Internet unter www.vhs-kreis- giessen.de oder unter der Telefonnummer 06 41/93 90-57 00 informieren und anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare