+
Beim Tauziehen legen sich die "Straßenteams" richtig ins Zeug.

Wettkampf der Straßen bei der Kirmes

  • schließen

Hüttenberg (pm). Vier Tage wurde nun in Hüttenberg gefeiert. Der TUS Vollnkirchen hatte zur Zeltkirmes geladen. Den Auftakt am Freitag machte die im heimischen Raum bekannte Band "’s Kapellche". Sie spielte Evergreens sowie deutsch- und englischsprachige Oldies.

Samstag wurde es rockig mit der Band "Beakers Mom". Der Sonntag begann nicht wie gewohnt im Festzelt, sondern auf dem Dorfplatz in Vollnkirchen. Hier trafen sich alle Bewohner der zwölf Straßen aus dem kleinsten Ortsteil Hüttenbergs, um gemeinsam ins Festzelt zur bereits vierten "Dorfolympiade der Straßen" einzulaufen. Sie wurden in fünf Teams eingeteilt, um nun gegeneinander anzutreten. Bei den Spielen ging es um Geschick, Wissen und Glück. Hier gab es etwa "Schätzfragen" rund um das Dorf und den Sportverein. Zudem ging es mit Tauziehen und Fußball-Dart sportlich zur Sache. Sieger wurde das Team "Foleniusstraße, Gänsweid, Hintergasse und Weiherweg". Mit der "Partyband Weiltaler" klang der Abend aus. Die 44. Zeltkirmes endete am Montag mit dem "Feierabendschoppen" und Freibier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare