Die Schüler haben einen Zauberwürfel entwickelt, mit dem sie die Vielfalt der GGL präsentieren. FOTO: PM
+
Die Schüler haben einen Zauberwürfel entwickelt, mit dem sie die Vielfalt der GGL präsentieren. FOTO: PM

Zauberwürfel soll neugierig auf Schule machen

  • vonred Redaktion
    schließen

Wettenberg(pm). Der "Tag der offenen Tür" ist in Corona-Zeiten nicht möglich. Die Gesamtschule Gleiberger Land ließ sich darum in der Pandemiezeit einen anderen Weg einfallen, um sich interessierten Eltern und zukünftigen Schülern zu präsentieren.

Schüler und Lehrer haben gemeinsam einen "GGL-Zauberwürfel" entworfen, auf dem sich insgesamt sechs QR-Codes befinden. Hinter diesen verbergen sich kurze Videos und Fotostrecken, die Schüler für Schüler erstellt haben. Dafür haben die Jugendlichen beispielsweise ihren Schulleiter Gabriel Verhoff interviewt, das Sportangebot präsentiert, einige Experimente vorgeführt, die Räumlichkeiten gezeigt oder die Vielfalt des AG-Programms vorgestellt.

Motivierte Schüler

"Wir wollen mit diesem Zauberwürfel Viertklässler überzeugen und deren Eltern aus dem Gleiberger Land ansprechen und sie ermutigen, ab der fünften Klasse ihre Kinder zu uns zu schicken", sagte Katharina Schardt. Sie lobte die Schüler, die das Projekt hochmotiviert angingen

Besonderer Clou: In den Videos haben die Schüler der Gesamtschule Gleiberger Land ein Quiz versteckt. Wer die richtige Antwort per E-Mail an die Schule sendet, bekommt eine Überraschung zugeschickt, die im neuen 3-D-Drucker der Schule hergestellt wurde.

Der "GGL-Zauberwürfel" ergänzt das Angebot der individuellen Führungen durch die Schule, die auch in Zeiten von Corona weiterhin möglich sind, jedoch nach vorheriger Terminabsprache. Informationen unter www.gesamtschule-gleiberger-land.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare