"Wollmäuse" freuen sich über großzügige Spende

  • schließen

Seniorinnen des Seniorenzentrums Gleiberger Land freuten sich dieser Tage über eine großzügige Spende: "Da könnte man Socken draus machen" – "Die hier reicht für einen Schal" – "Das wird ein hübsches Babyjäckchen" – "Aus den Resten können wir Schmetterlinge häkeln", die Ideen sprühten nur so, als die Damen des Strickkränzchens "Die Wollmäuse" mehrere Säcke voller angefangener und neuer Wollknäuel in vielen Qualitäten und Farben sortierten.

Seniorinnen des Seniorenzentrums Gleiberger Land freuten sich dieser Tage über eine großzügige Spende: "Da könnte man Socken draus machen" – "Die hier reicht für einen Schal" – "Das wird ein hübsches Babyjäckchen" – "Aus den Resten können wir Schmetterlinge häkeln", die Ideen sprühten nur so, als die Damen des Strickkränzchens "Die Wollmäuse" mehrere Säcke voller angefangener und neuer Wollknäuel in vielen Qualitäten und Farben sortierten.

Die Spende hatte Till Quurck in das Seniorenzentrum gebracht, die "wolligen Schätze" stammen aus einem Kellerfund, und sie wären für den Müll viel zu schade, wie Till Quurck während der Übergabe erklärte.

Dem eifrigen Nadelgeklapper steht also nichts mehr im Wege. Das wöchentliche Strickkränzchen findet jeden Mittwochnachmittag ab 14.15 Uhr im Wohnzimmer im zweiten Stock der Einrichtung statt.

Die "Wollmäuse" würden sich über ehrenamtliche Unterstützung freuen. Interessierte und handarbeitsbegeisterte Damen – aber natürlich auch Herren – können sich gerne informieren unter der Telefonnummer 06 41/96 99 69-95 03, oder schauen sie einfach mal vorbei beim Strickkränzchen vorbei.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare