Thomas Brunner
+
Thomas Brunner

Nach Amtszeit

Wettenberg: Neuer Spitzenjob in Gießen für Bürgermeister Brunner

  • Rüdiger Soßdorf
    vonRüdiger Soßdorf
    schließen

In etwas mehr als einem Jahr endet die Amtszeit von Wettenbergs Bürgermeister Thomas Brunner. Danach tritt er den Chefposten eines mittelhessischen Verbandes an. 

Gießen/Wettenberg – Thomas Brunner (SPD) wechselt zum Zweckverband Mittelhessische Wasserwerke. Der Wettenberger Bürgermeister wird Anfang 2022 nach Ende seiner zweiten Amtszeit im Rathaus am Krofdorfer Sorguesplatz neuer Geschäftsführer des großen kommunalen Wasserversorgers. Der 56-Jährige wird im Frühjahr 2022 beim ZMW die Nachfolge von Karl-Heinz Schäfer antreten.

Wettenberg: Bürgermeister wechselt Nach Amtszeit in Chefposten von Zweckverband

Brunner wurde am Dienstag mit einer Zwei-Drittel-Mehrheit von der Verbandsversammlung gewählt, die in Wißmar tagte. Die Neubesetzung der Geschäftsführung war im August ausgeschrieben worden. 21 Bewerber gab es, sechs davon hatte der Verbandsvorstand um Stadtallendorfs Bürgermeister Christian Somogyi zu Vorstellungsgesprächen eingeladen. Die Neubesetzung sollte eigentlich zum April 2021 erfolgen. Oder später - je nachdem, wann ein Nachfolger verfügbar ist. Schäfers Amtszeit endete ursprünglich 2020, ist aber bereits verlängert worden. Der Verbandsvorstand hatte einen anderen Bewerber favorisiert und vorgeschlagen. Die Mehrheit in der Verbandsversammlung verwies aber mehrheitlich auf ihre Souveränität in der Entscheidung: Der Vorstand habe lediglich ein Vorschlagsrecht.

Wettenberg: Brunner geht zum Zweckverband Mittelhessische Wasserwerke

Der Zweckverband mit Sitz in Gießen beschäftigt fast 200 Mitarbeiter in der Trinkwasserversorgung, der Abwasserentsorgung und im Hochwasserschutz. Eine halbe Million Menschen werden vom ZMW mit Wasser versorgt. Mitglieder des Zweckverbandes sind 27 Kommunen aus den Kreisen Marburg-Biedenkopf, Gießen und Lahn-Dill sowie die Landkreise selbst. (so)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare