Positive Bilanz

Volksbank Wißmar schüttet sieben Prozent Dividende aus

Donnerstagabend rief die Volksbank Wißmar zur Generalversammlung ins Bürgerhaus in Wißmar ein. Begrüßt durch den Vorstandsvorsitzenden Gerd Bath begann die Versammlung pünktlich um 19 Uhr.

Von RE

Donnerstagabend rief die Volksbank Wißmar zur Generalversammlung ins Bürgerhaus in Wißmar ein. Begrüßt durch den Vorstandsvorsitzenden Gerd Bath begann die Versammlung pünktlich um 19 Uhr.

Allgemein blickt die Volksbank Wißmar auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück. Gerd Bath ging zunächst auf die zentralen Ereignisse und die gesamtwirtschaftliche Entwicklung des Jahres 2017 ein. Bath verdeutlichte, dass sich für Banken einiges ändert, so zum Beispiel im Bereich der Digitalisierung. Er bezeichnet die Veränderung als "Omnikanal-Strategie", bei der es darum geht, dass man als Bank persönlich erreichbar ist, gleichzeitig aber auch online und mobil verfügbar. Einfache Dienstleistungen der Banken würden zunehmend online wahrgenommen, gleichzeitig wachse aber auch der Bedarf nach persönlicher Beratung.

Anschließend präsentierte Sven Jakobi die wirtschaftliche Entwicklung der Bank für das Geschäftsjahr 2017. Die Entwicklung der Bilanzsumme ist durch ein stärkeres Verbundgeschäft geprägt und bewegt sich mit 67,8 Millionen Euro fast auf Vorjahresniveau. Die bilanzwirksamen Kundenforderungen erhöhen sich um 1,2 Prozent bzw. 573 000 Euro auf auf 47,544 Millionen Euro. Diese Entwicklung sei weitgehend auf das Wachstum bei den langfristigen Darlehen zurückzuführen. Insgesamt betreut die Volksbank Wißmar ein Anlagevolumen von 74,247 Millionen Euro. Den Jahresüberschuss bezifferte Jakobi auf 259 212,47 Euro. Einstimmig wurde eine siebenprozentige Dividende beschlossen.

Auch das soziale Engagement der Volksbank Wißmar wurde von Jakobi hervorgehoben, so wurden 2017 heimische Vereine und Einrichtungen mit insgesamt 14 000 Euro unterstützt.

Aufsichtsratsvorsitzender Roland Erlebach berichtete stellte das Prüfungsergebnis vor. Bei den Wahlen zum Aufsichtsrates wurden die zuvor ausgeschiedenen Mitglieder Felix-Albert Beetz und Dr. Benjamin Heinz wiedergewählt.

Fünf Mitglieder der Generalversammlung wurden geehrt. Klaus Gerlach, Karl-Heinz Ruppert, Alfred Fischer und Helmut Adolph für die 50-jährige Mitgliedschaft und Wilfried Frey für die 60-jährige Mitgliedschaft.

Abschließend verwies Bath das neue Mietobjekt in der Marburger Straße 6. Mit den 14 Wohneinheiten stehe man gut im Zeitplan und wer Interesse an einer Wohnung hat, kann sich gerne bei der Volksbank Wißmar melden. Das Sommerfest der Volksbank findet am Sonntag, dem 5. August, statt. (Foot: re)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare