Vier normale und ein Superausschuss

  • Rüdiger Soßdorf
    vonRüdiger Soßdorf
    schließen

Wettenberg (so). Fünf statt bislang sechs Ausschüsse werden künftig die Entscheidungen der Gemeindevertretung in Wettenberg vorbereiten. Am Dienstag haben sich die Arbeitsgremien im 20-Minuten-Takt konstituiert. Eher unspektakulär, ohne personelle oder inhaltliche Aufreger.

Der Ausschuss für Klima Umwelt und Energie wird wieder von Oliver Wegener (SPD) geleitet. Seine Stellvertreterin ist Leevke Fübbeker (Grüne). Weiterhin im Ausschuss sind Hans-Richard Wegener und Ramon Plass (beide SPD), Werner Leib und Christoph Gerlach (beide CDU) sowie Georg Schlierbach (FW).

Dem Ausschuss für Kultur, Sport und Partnerschaften steht wieder Georg Schlierbach (FW) vor. Sein neuer Stellvertreter ist Julius Homberger (CDU). Die weiteren Ausschussmitglieder sind Johann Gottfried Hecker (CDU), Iris Zimmer (Grüne), Kira Kim Daubertshäuser (SPD) Pierre Bittendorf (parteilos) und Julia Frisch (SPD).

Der Sozialausschuss wird künftig von der Sozialdemokratin Heide Simonis geleitet. Sie tritt in dem Gremium die Nachfolge von Ralf Volgmann (SPD) an, der als Erster Beigeordneter in den Gemeindevorstand gewechselt ist und dort das Dezernat Soziales betreut. Weiterhin gehören zum Sozialausschuss: Julia Fritsch und Ines Wegener (beide SPD), Anuschka Gerlach (CDU) Ulrich Hellmann (CDU) sowie Sascha Greiner (Grüne).

Die Mitglieder des Haupt- und Finanzausschusses haben erneut Anuschka Gerlach (CDU) zur Vorsitzenden gewählt. Ihr Stellvertreter ist Kai Daubertshäuser (SPD). Die weiteren Mitglieder: Matthias Schulz (Grüne), Sven Hofmann (SPD), Gerhard Noeske (CDU), Julia Trampisch (FW) und Kira Kim Daubertshäuser (SPD).

Neun statt sieben Mitglieder

Der Ausschuss für Infrastruktur, Gemeindeentwicklung, Bauen, Planen und Verkehr ist aufgrund der Aufgabenfülle der Wettenberger »Superausschuss«. Er hat - anders als die vier anderen Ausschüsse - neun statt sieben Mitglieder. Darauf hat sich die rot-grüne Koalition in der Gemeindevertretung angesichts der Aufgaben verständigt, die in den kommenden Jahren anstehen: Von Kita-Neubauten über das Schaffen von bezahlbarem Wohnraum und Gewerbeflächen-Entwicklung bis hin zur weiteren Arbeit an Verkehrslenkungsfragen. Zudem verschmilzt dieser Ausschuss quasi mit dem bisherigen Bauausschuss. Vorsitzender ist Jürgen Quurck (Grüne), sein Stellvertreter Ulrich Ellinghaus (SPD). Die weiteren Ausschussmitglieder sind Renate Dysli und Andrea Barbara Walker (beide CDU), Sebastian Moos und Andreas Bittendorf (beide FW) Corinna Vahrenkamp (Grüne) sowie Hans Karpenstein und Hans-Peter Steckbauer (beide SPD).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare