1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Wettenberg

Vielen Einsendungen, mehrere Sieger

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Volker Mattern

Kommentare

Auf 50 Jahre Vereinsgeschichte blicken die Harmonika-Junioren zurück. Neben dem Festakt mit Grußworten, Ehrungen und Konzerten, hatten sich die Verantwortlichen um den Vorsitzenden Timo Koch-König für die Kinder etwas Besonderes einfallen lassen: Ein Malwettbewerb wurde zum Ende des Jahres ausgelobt und alle Kinder vom ersten bis zum vierten Schuljahr waren aufgerufen, dem Geburtstagskind Harmonika-Junioren ein buntes Bildgeschenk zu malen.

Auf 50 Jahre Vereinsgeschichte blicken die Harmonika-Junioren zurück. Neben dem Festakt mit Grußworten, Ehrungen und Konzerten, hatten sich die Verantwortlichen um den Vorsitzenden Timo Koch-König für die Kinder etwas Besonderes einfallen lassen: Ein Malwettbewerb wurde zum Ende des Jahres ausgelobt und alle Kinder vom ersten bis zum vierten Schuljahr waren aufgerufen, dem Geburtstagskind Harmonika-Junioren ein buntes Bildgeschenk zu malen.

Die Grundschulen Fellingshausen, Krofdorf, Rodheim und Launsbach nahmen daran teil. Der Vorstand suchte aus 70 eingereichten Bildern seine Favoriten heraus. Der ursprüngliche Plan, drei Bilder zu prämieren, war aufgrund der vielen Einsendungen, schnell verworfen worden. So kam es letztlich zur Prämierung von vier Siegerbildern und drei zweiten Plätzen. Sieger wurden Lia Susann Waldschmidt, Melissa Enus, Mia Sophie Verhoff und Moritz Schäffler. Die zweitplatzierten Bilder hatten Salomo Kühn, Aaron Crombach und Aleyna Bender gemalt. Koch-König und seine Vorstandskolleginnen Jutta Schwarzer, Sabine Stroh und Ulla Schmidt empfingen in den Räumen der Mehrzweckhalle Gewinner und Eltern. Preise waren Gutscheine für ein Spielwarengeschäft.

Auch interessant

Kommentare