Wißmar

Versammlung im Obstgarten

  • VonVolker Mattern
    schließen

Wettenberg (m). Warum nicht mal im Freien? Das Wetter bot sich an, und so fand die Idee breiten Anklang in der Mitgliedschaft, die Jahreshauptversammlung des Obst- und Gartenbauvereins Wißmar unter blauem Himmel und an der frischen Luft abzuhalten. Vorsitzende Barbara Kröck freute sich über die Resonanz auf dem Gelände des Obstgartens Steinborn. Die Aktivitäten hatten sich coronabedingt im Vergangenen auf den Winterschnittlehrgang Ende Februar beschränkt.

Da wo es möglich und vom Aufwand her vertretbar war, ruhte das Vereinsleben aber nicht ganz. Arbeitseinsätze im Obstgarten fanden unter Einhaltung der Hygienevorschriften statt. Im Untergeschoss des Verwaltungsgebäudes hat die Gemeinde dem Verein einen weiteren Raum überlassen, in dem eine Werkstatt und Regale für die Bevorratung der Abfüllbehältnisse eingerichtet wurden. Zudem, so die Bilanz der Vorsitzenden, wurden 137 Obstbäume für die Landschaftspflegegemeinschaft durch Schneiden in Form gehalten. Die Technik im Keltereibetrieb konnte optimiert werden. Eine gute Apfelernte war im vergangenen Jahr der Grund, dass zwischen der ersten und zweiten Corona-Welle der Keltereibetrieb aufrecht erhalten werden konnten und das Kelter-Team aus knapp 17 700 Litern Most fast 11 900 Liter pasteurisierten Saft gewann.

Barbara Kröck dankte zum Schluss ihres Geschäftsberichtes allen Spendern, Unterstützern und ehrenamtlich Tätigen, die unter schwierigen Bedingungen durch ihr Engagement doch noch ein zufriedenes Maß an Vereinsaktivitäten sicherstellten.

Bei den Ergänzungswahlen gab es folgende Ergebnisse: Daniel Schwalm wurde als 2. Vorsitzender wiedergewählt. Ebenso Reinhard Paul als Schriftführer. Das Team der Beisitzer bilden Martina Schieferstein, Gerhard Stroh und Martin Bogner. Vakant bleibt die Stelle eines Jugendwartes.

Von den Jubilaren war Siegfried Lißel anwesend. Er wurde vom Vertreter des Kreisverbandes Obstbau, Garten und Landschaftspflege sowie der Vorsitzenden für 25 Jahre Vereinstreue geehrt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare