Umfrage: Wer macht was im Streuobstbau?

  • schließen

In der Gemeinde Wettenberg läuft bis zum 28. Februar eine Umfrage zur Obst- und Obstwiesennutzung. Sie wird von der Kommune gemeinsam mit dem Naturschutzbund und den Obst- und Gartenbauvereinen durchgeführt. Die gesammelten Daten sollen die Potenziale und Handlungsfelder beim Streuobstbau aufzeigen und die örtliche Zusammenarbeit der Akteure vertiefen. Die Umfrage ist öffentlich, alle Bürger können sich beteiligen. Die Ergebnisse der Umfrage werden anonymisiert erhoben.

In der Gemeinde Wettenberg läuft bis zum 28. Februar eine Umfrage zur Obst- und Obstwiesennutzung. Sie wird von der Kommune gemeinsam mit dem Naturschutzbund und den Obst- und Gartenbauvereinen durchgeführt. Die gesammelten Daten sollen die Potenziale und Handlungsfelder beim Streuobstbau aufzeigen und die örtliche Zusammenarbeit der Akteure vertiefen. Die Umfrage ist öffentlich, alle Bürger können sich beteiligen. Die Ergebnisse der Umfrage werden anonymisiert erhoben.

Die Befragung ist Bestandteil des Wettenberger Streuobstprojektes. Wie ist die Zukunft von Betreuung, Verwertung und Vermarktung der Streuobstbestände und -produkte? Welche Unterstützung brauchen die ehrenamtlich Tätigen? Der Fragebogen steht unter anderem auf der Internetseite www.wettenberg.de. Er kann bei der Gemeindeverwaltung und den Verwaltungsstellen Wißmar und Launsbach eingereicht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare