Tennisclub zieht positive Bilanz

  • schließen

Wettenberg(m). Ein zehnprozentiger Anstieg der Mitgliederzahlen auf fast 250, eine solide Finanzsituation und auch sportlich gesehen fiel das Resümee für 2019 überaus positiv aus. Der Tennisclub Krofdorf-Gleiberg ist gut aufgestellt. Im Gleiberger Dorfgemeinschaftshaus legte der Vorstand mit Holger Schmidt und Peter Runzheimer als Vorsitzende Rechenschaft ab.

Im Fokus stand das Vorantreiben der Planungen zum Bau der Tennishalle. Bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde von der Mehrzahl der gut 50 anwesenden Mitglieder eine Halle nur im Bereich von Platz sieben der Tennisanlage als machbar angesehen. Der Vorstand soll die durch die veranschlagten Mehrkosten entstandene Schließung der Finanzierungslücke klären. Erinnert wurde an die Bemühungen, Kinder und Jugendliche für Tennis zu begeistern und zu gewinnen. Hierzu gab es ein Angebot bei den Ferienspielen sowie Schultennis. Den Berichten des Sport- und Jugendwartes war zu entnehmen, dass Frauen- und Herrenmannschaften aller Alterskategorien erfolgreich am Sportbetrieb teilnahmen. Auch im Jugendbereich können Mannschaften für die Medenrunde und den Kreispokal gemeldet werden.

Bei den Wahlen wurde Vorstand Holger Schmidt ebenso wiedergewählt wie Sportwart Timo Heilmann, Jugendwart Gerhard Gasch und Beisitzerin Ingrid Muth. Mit Anna-Lena Wagner (Schriftführerin) und Anne-Lena Hanker (Beisitzerin) wurde der Vorstand verjüngt. Eine nach über 15 Jahren erfolgte moderate Anhebung der Mitgliedsbeiträge für Erwachsene und aktive Mitglieder ging entspannt über die Bühne. Keine Anhebung gibt es für Jugendliche, Studenten und passive Mitglieder.

Ehrungen sind beim Sommerfest am 15. August vorgesehen. Die Saisoneröffnung findet am 5. April statt. Der Termin für das Tennis-Jugendcamp im April ist noch offen. Das Daheimgebliebenen-Turnier ist auf den 21. Juli terminiert. Für die Ferienspiele wird man vom 10. bis 14. August ein Angebot machen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare