Sven Moos (r.) löst Bernd Klinkel als Wehrführer ab. FOTO: M
+
Sven Moos (r.) löst Bernd Klinkel als Wehrführer ab. FOTO: M

Sven Moos jetzt Wehrführer in Launsbach

  • vonVolker Mattern
    schließen

Wettenberg(m). Sven Moos ist neuer Wehrführer der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Launsbach. Zum einzigen Tagesordnungspunkt Wahlen hatten sich die Aktiven im Bürgerhaus versammelt. Der neue Mann an der Spitze löst Bernd Klinkel ab.

Ohne Frage hätte sich der 57-Jährige gerne noch mal zur Wahl gestellt, aber aus Altersgründen verzichtet. Die Wahlperiode dauert nämlich fünf Jahre und mit 60 ist für die aktiven Feuerwehrleute Schluss.

Der Name Klinkel ist ein klangvoller Name bei den Brandschützern im kleinsten der drei Wettenbergdörfer. Schon Vater Rudi Klinkel war von 1965 an bis 1990 Ortsbrandmeister - wie es damals noch hieß - und Vereinsvorsitzender. Die Dynastie Klinkel führte der Sohn fort: Bernd Klinkel war von 1995 bis 2000 stellvertretender Wehrführer und seit dieser Zeit Wehrführer.

Seine Kompetenz würdigten Bürgermeister Thomas Brunner und Gemeindebrandinspektor Andreas Buhl und dankten für sein Engagement. Präsente gab es von der Einsatzabteilung und dem Förderverein.

Anerkennung genießt auch der Nachfolger Sven Moos bei den 22 Aktiven. Bisher verdiente er sich diese zunächst als Gemeindejugendfeuerwehrwart und zuletzt als Jugendwart in Launsbach. Damit, so Brunner, gäbe es auch wieder ein erfreuliches Beispiel für Kontinuität, was den Übergang von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung betreffe.

Seine Nachfolge trat Paul David Bender als neu gewählter Jugendwart an. Die Formalien für die Ehrenbeamten, wie Entlassungsurkunde und Ernennung, werden zeitnah durch den Gemeindevorstand nachgeholt.

Zur Wahl stand auch der stellvertretende Wehrführer: Jörg Peilstöcker wurde wiedergewählt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare