+
Manfred Wahl, Bernd Rolshausen, Jürgen Denhard, Klaus Krombach, Hans-Dieter Schmidt und Horst Seidel (v.l.) beim Sortieren der Motive in der Druckerei Bender.

Streifzug durch die Jahreszeiten

  • schließen

Wettenberg/Biebertal (m). Man kann sich kaum sattsehen, an den farb- und kontrastreichen Motiven, die die Schönheit und Besonderheit des Gleiberger Landes abbilden. Die Fotofreunde Krofdorf-Gleiberg stellten ihren Kalender 2020 vor, an dem Manfred Wahl, Jürgen Denhard, Bernd Rolshausen, Klaus Krombach, Hans-Dieter Schmidt, Hans Mandler, Joachim Schott und Manfred Bender mitgewirkt haben. Bei ihren fotografischen Streifzügen und auf Motivjagd durch die Jahreszeiten machten sie reiche Beute. Für die Experten ist der geschulte und geschärfte Blick für ein lohnendes Motiv ebenso wichtig wie Kenntnisse in Farbenlehre, die Wirkung von Blende, Brennweite und Verschlusszeiten, bevor der Auslöser gedrückt wird. Die Jahre vergehen, ohne dass sich das Wesentliche in den Landschaften zwischen Gleiberg, Vetzberg und Dünsberg verändert. Aber das, was dem ungeübten Auge entgeht, kann man auf den 13 Motiven des Kalenders entdecken und auf sich wirken lassen. Qualitativ Hochwertiges wurde geschaffen und dazu dienten auch die fundierten Kenntnisse von Horst Seidel, der nicht nur fotografiert, sondern auch die Bearbeitung am Computer im Farbmanagement für die Druckerstellung im Vierfarbdruck übernimmt. In der Druckerei Bender wurde der Kalender in DIN-A3-Querformat gedruckt.

Zudem gibt es wieder die Besonderheit, dass sich alle 13 Motive im Kalender auch als Postkarten auf der letzten Seite wiederfinden und als solche verwendet werden können. Sechs Euro kostet jedes Exemplar, das ab sofort in den Verkauf geht. Erworben werden kann der Kalender in den Gemeindeverwaltungen in Krofdorf-Gleiberg und Rodheim-Bieber, zudem in der Krofdorfer Bäckerei Seidl und auf dem Weihnachtsmarkt Krofdorf-Gleiberg beim Adventsbasar im evangelischen Gemeindehaus. 600 Stück wurden gedruckt. Der Dank der Fotofreunde geht auch an die Sponsoren, die den günstigen Verkaufspreis ermöglicht haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare