sued_WesterwaldvereinWisz_4c_1
+
Ehrungen beim Westerwaldverein (von links): Friedel Wagner, Falk Schmidt (anstelle von Werner Schmidt), Andrea Lehmert, 1. Vorsitzender Peter Wagner, Werner Dix, Christina Schmitz, Sabine Schaaf, Dieter Leib und der Ehrenvorsitzende Karlfried Lauz.

Stolze 635 Mitgliedsjahre

  • VonKlaus Moos
    schließen

Wettenberg (mo). Erstmals wurde beim Westerwaldverein in Wißmar eine Jahreshauptversammlung open air abgehalten. Grund war die CoronaKrise. Vorsitzender Peter Wagner begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder.

Corona hat das Vereinsleben nahezu stillgelegt. Das Wanderheim konnte nur im ersten Vierteljahr 2020 vermietet werden. Entsprechend schlecht fiel der Kassenbericht von Sabine Bahro-Opper aus, da die Ausgaben für Wanderheim und Gelände weitergelaufen sind. Ein größerer Betrag war für die Reparatur der biologischen Kläranlage notwendig. Da nur vier Wanderungen und eine Radwanderung angeboten wurden, entfiel der übliche Wanderbericht samt den dazugehörigen Auszeichnungen.

Highlight der Jahreshauptversammlung war die Ehrung von 19 verdienten Mitgliedern für insgesamt 635 Mitgliedsjahre.

Seit 25 Jahren gehören zum Westerwaldverein Zweigverein Wißmar: Martina Dietz, Werner Dix, Gisela Ermer, Andrea Fiedler, Carsten Fiedler, Holger Keil, Horst Kronenberger, Andrea Lehmert, Dieter Mülich, Sabine Schaaf, Christina Schmitz, Margret Schön und Elke Skopko. Seit 40 Jahren gehören Elisabeth Bremer, Dieter Leib und Heidelinde Müller zum Verein.

Für 50 Mitgliedsjahre wurde Heike Mülich geehrt. Außergewöhnliche 70 Jahre gehören Werner Schmidt und Friedel Wagner zum Verein. Sie wurden geehrt und auch mit ausgiebigem Applaus bedacht. Für Werner Schmidt nahm sein Sohn Falk Urkunde und Präsent entgegen. Dem Ehrenvorsitzenden Karlfried Lauz wurde für seine 60-jährige Vorstandsarbeit mit einem Präsentkorb gedankt.

Am 19. September diesen Jahres soll wieder gewandert werden. Ziel ist Christenberg. Dietmar Jäger ist Wanderführer. Für Mitte Oktober bereitet Otto Speier wieder eine Mehrtageswanderung vor. Schriftführerin Birgit Stroh berichtete, dass das 100-jährige Vereinsjubiläum auf das Jahr 2022 verlegt wird und am 3. Juli stattfinden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare