Sperrung bis Ende November

  • VonRedaktion
    schließen

Wettenberg/Lollar (pm). Ab kommenden Montag, 6. September, saniert Hessen Mobil die Landesstraße 3093 zwischen Wißmar und Ruttershausen. Das gab die Behörde in einer Pressemitteilung bekannt. Auf der rund 930 Meter langen Sanierungsstrecke, die in Richtung Wißmar hinter dem Einmündungsbereich der Landesstraße 3475 von und nach Lollar beginnt, sei die Fahrbahn »mit Rissen, Verdrückungen und Flickstellen stark beschädigt«.

Daher müsse die Strecke grundhaft erneuert werden.

565 000 Euro Baukosten

Hierfür wird zunächst der vorhandene Straßenaufbau einen guten halben Meter tief ausgebaut. Mit einer 37 Zentimeter dicken, neuen Frostschutzschicht, 14 Zentimetern Asphalttragschicht und vier Zentimetern Asphaltdeckschicht wird die Fahrbahn anschließend neu aufgebaut. Im weiteren Streckenverlauf werden zudem Durchbrüche der Befestigung am Fahrbahnrand grundhaft saniert. Die vorhandenen Straßendurchlässe zur Straßenentwässerung sollen im Zuge der Bauarbeiten ebenfalls größtenteils erneuert werden. Auch die Bankette wird neu hergestellt.

Die Baukosten für diese Sanierung belaufen sich auf rund 565 000 Euro und werden vom Land Hessen getragen.

Aufgrund der geringen Fahrbahnbreite muss die L 3093 zwischen Wißmar und Ruttershausen während dieser Bauarbeiten gesperrt werden. Der Einmündungsbereich der L 3475 auf die L 3093 zwischen Lollar und Ruttershausen bleibt offen. Der Verkehr wird während der Bauzeit über die L 3475 und die K 25 über Lollar und Gießen umgeleitet. Bis zum Baustellenbereich bleibt die L 3093 für den Anliegerverkehr befahrbar.

Aus logistischen Gründen wird die Umleitungsbeschilderung bereits heute aufgebaut; die Vollsperrung wird allerdings erst am Montagmorgen aktiviert. Die Bauarbeiten sollen voraussichtlich bis Ende November insgesamt abgeschlossen sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare