Radwegebrücke wird erst im nächsten Jahr erneuert

  • schließen

Die Radwegebrücke über den Gleibach zwischen Krofdorf-Gleiberg und Wißmar entlang der Kreisstraße 169 muss erneuert werden. Die knapp acht Meter lange Brücke aus Holz ist so stark beschädigt, dass sie vollständig ersetzt werden muss. Vandalen haben das Geländer und Teile des Gehsteigs irreparabel zerstört. "Es ist wirklich sehr schade, dass die Holzbrücke durch Vandalismus so stark geschädigt wurde, dass ein Ersatz notwendig wird", merkt die erste Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl an.

Die Radwegebrücke über den Gleibach zwischen Krofdorf-Gleiberg und Wißmar entlang der Kreisstraße 169 muss erneuert werden. Die knapp acht Meter lange Brücke aus Holz ist so stark beschädigt, dass sie vollständig ersetzt werden muss. Vandalen haben das Geländer und Teile des Gehsteigs irreparabel zerstört. "Es ist wirklich sehr schade, dass die Holzbrücke durch Vandalismus so stark geschädigt wurde, dass ein Ersatz notwendig wird", merkt die erste Kreisbeigeordnete Dr. Christiane Schmahl an.

Für die Erneuerung dieser Brücke hatten der Landkreis Gießen als Baulastträger und Hessen Mobil eine innovative und leichte Aluminium-Fachwerk-Konstruktion vorgesehen, damit die vorhandenen Beton-Widerlager der Brücke, auf denen der Überbau aufliegt, erhalten werden können. Diese Erneuerung der Brücke war für dieses Jahr vorgesehen. Da die Brücke über den Gleibach allerdings des Öfteren auch von Reitern mit ihren Pferden genutzt wird, hat sich im Laufe der weiteren Planung herausgestellt, dass die geplante leichte Aluminium-Konstruktion für diese Art der Nutzung und Belastung nicht geeignet ist. "Daher werden wir im kommenden Jahr die jetzige Brücke durch ein Betonbauwerk ersetzen. So können Radfahrer, Spaziergänger und auch Reiter den Bach zukünftig komfortabel überqueren", erklärt die Baudezernentin die jetzige Lösung.

Für diese massivere und somit schwerere Lösung einer Stahlbetonkonstruktion muss nun allerdings zunächst die Tragfähigkeit der bestehenden Brückenwiderlager und der Brückenfundamente untersucht werden. Dies hat zur Folge, dass in diesem Jahr die Brücke noch nicht erneuert wird. Die Bauarbeiten sind nun für das kommende Jahr eingeplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare