Radtour zu kritischen Stellen in Wettenberg

  • vonred Redaktion
    schließen

Wettenberg(pm). Am "Tag der Deutschen Einheit" luden die Freien Wähler Wettenberg zu einer "Tour de Wettenberg" ein, um sich ein Bild zum Zustand der Radwege zu machen. Anlass war der Ende August in der Gemeindevertretung beschlossene Antrag zur Verbesserung des Radwegenetzes.

Im Vorfeld zur Ausfahrt hatten die Freien Wähler die Bürger um Hinweise auf Punkte gebeten, die verbesserungswürdig sind. Die Rückmeldungen reichten von auszubesserndem Belag bestehender Radwege über Wegeverbreiterung und punktuelle Verlagerung sowie seitlichem Heckenrückschnitt bis hin zur Asphaltierung bestehender Wegeabschnitte.

Fast alle genannten Stellen wurden nun angesteuert. Die Tour startete mit 13 Teilnehmern an der Gesamtschule "Gleiberger Land". Rund zweieinhalb Stunden ging es durch die Gemeinde. Unterwegs fanden die Radler weitere Problemstellen. Die Anregung, in der Verwaltung und dem Betriebshof einen Radwegeverantwortlichen zu benennen, wollen die Freien Wähler als Antrag in der Gemeindevertretung einbringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare