Planungsbüro unterstützt Gleiberg-Verein

  • VonVolker Mattern
    schließen

Wettenberg-Krofdorf-Gleiberg (m). Vor dem zweiten Konzertwochenende auf Burg Gleiberg trafen sich einige Künstler mit dem 2. Vorsitzenden des Gleiberg-Vereins, Gerhard Schmidt und Schatzmeister, Karlfried Philipp, zu einem letzten Abstimmungsgespräch. Mit dabei waren auch Erhard Hessler und Sohn Helge vom Planungsbüro Zick-Heßler und Fischer in Wettenberg.

Sie nutzten diesen Rahmen, um dem Gleiberg-Verein als Veranstalter für seine Aufgaben 1500 Euro zukommen zu lassen. Die Vorstandsmitglieder bedankten sich herzlich. Das Planungs- und Ingenieurbüro hat sich auch bereits auf andere Weise engagiert. Es untersuchten im Zuge einer anstehenden Sanierungsmaßnahme kostenfrei den Zustand und den Verlauf der Niederschlags- und Abwassersysteme der Gastronomie-, Neben- und Wirtschaftsgebäude der Burg Gleiberg. FOTO: M

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare