Elke Kurth stellt die gereinigte Kirchenorgel vor FOTO: MO
+
Elke Kurth stellt die gereinigte Kirchenorgel vor FOTO: MO

Orgeleinweihung in Krofdorf

  • vonKlaus Moos
    schließen

Wettenberg(mo). Mit einem Festwochenende der Evangelischen Kirchengemeinde Krofdorf-Gleiberg wurde in der Margarethenkirche in Krofdorf die Wiedereinweihung der Hardt-Orgel gefeiert. Da augenblicklich nur ein Teil der Plätze in der Kirche besetzt werden darf, wurden gleich zwei Einweihungsgottesdienste, einer am frühen Samstagabend und einer am Sonntagvormttag, angesetzt. Jeweils eine halbe Stunde vorher stellte die Organistin Elke Kurt die gesäuberte und auch von Schimmel befreite Orgel, die dem Neobarock im Orgelbau zuzurechnen ist, interessierten Zuhörern vor.

Die Orgel wurde in den vergangenen Jahren vom Erbauer aus Weilmünster regelmäßig gewartet und gestimmt. Eine Reinigung wurde aber seit dem Bau der Orgel im Jahr 1971 nicht mehr vorgenommen. So zeigte sich die Orgel dem Gutachter völlig verdreckt und mit Schimmel- ansätzen versehen.

Die nach dem Säubern aller 706 Pfeifen und dem Orgelgehäuse vorgenommene Abnahme fand Mitte August statt. Die Intonation präsentiert sich insgesamt auf gutem Niveau und kann weitgehend als raumbezogen bezeichnet werden. Am Wochenende nun stellten die beiden Organisten Elke Kurth und Bernd Wießner mit beeindruckenden Vorträgen das Leistungsvermögen der Orgel vor. Pfarrer Christoph Schaaf lud dazu ein, sich weiter an der Aktion "Orgel-patenschaften" zu beteiligen. Telefon 06 41/8 32 10.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare