Erbsensuppe satt

Tag der offenen Tür bei Feuerwehr Launsbach

  • schließen

Wettenberg (mo). Die Erbsensuppe aus der Feldküche ist und bleibt der Renner beim Tag der offenen Tür der Launsbacher Feuerwehr. Für 240 Liter Suppe wurden in den Tagen vorher die Zutaten besorgt. Es gibt mit Hartmut Mühlich schon seit 19 Jahren einen Chefkoch, der sich auf sechs Helfer verlassen kann. Mit im Team sind Markus Mühlich, Hannelore Balser, Arno und Florian Pfeiffer, Marco und Jürgen Schneider aktiv. Freitag war Schnippeltag für 15 Kilogramm Schweinebauch und 60 Kilogramm Kartoffeln. Im Angebot waren aber auch Wurst vom Grill und später Kaffee und Kuchen.

Gesättigt hatte man die Möglichkeit, sich die beiden großen Löschfahrzeuge und das Rettungsboot anzuschauen. Die Geräte- und Fahrzeughalle wurde zum Speisesaal umgestaltet. Der Vorsitzende der Feuerwehr Horst Marquard, Wehrführer Bernd Klinkel und sein Stellvertreter Jörg Peilstöcker betreuten mit Kollegen die vielen Besucher. Für Kinder waren Spiele vorbereitet. Nachmittags zeigte die Jugendfeuerwehr im Rahmen einer kleinen Übung ihr Können, von den Besuchern begeistert verfolgt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare