Bürgermeisterwahl

Nickel empfiehlt Ralf Volgmann

  • Rüdiger Soßdorf
    VonRüdiger Soßdorf
    schließen

Wettenberg (so). Philipp Nickel, Wettenberger Bürgermeisterkandidat aus Krofdorf-Gleiberg und im ersten Wahlgang am 26. September ausgeschieden, empfiehlt den Wählern, ihr Kreuz bei Ralf Volgmann (SPD) zu machen.

Nickel hat, wie er im Gespräch mit der »Allgemeinen« darlegt, »gründlich abgewogen«. Und sieht bei den von ihm vertretenen Positionen die größten Schnittmengen mit dem Sozialdemokraten Volgmann. Insbesondere was den Willen zu mehr Bürgerbeteiligung und zum Einbinden der jüngeren Generation anbelangt. Darüber hinaus kündigt Philipp Nickel an, sich auch in Zukunft weiter politisch in seiner Heimatgemeinde zu engagieren. Die SPD begrüßt dies und ermuntert ihn, sich einzubringen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare