+
Manfred Schmidt und Rainer Schalch (l.) bringen die Brote aus dem Backhaus.

Närrischer Backtag in Krofdorf-Gleiberg

  • schließen

Wettenberg (m). Die Narrenkappe tauschten sie gegen die Bäckermütze: Das Backhausfest der Krofdorf-Gleiberger Fastnachtsfreunde hat Tradition. 22 Bleche "Zwiwwelkuche", 22 Bleche "Schmierselkuche" und fast 477 goldbraun-knusprige Zweipfünder-Brotlaibe wurden dabei gebacken. Elferratspräsident Philipp Nickel begrüßte die Gäste in der Inselstraße am alten Backhaus. Vorstand und viele Aktive aus den verschiedenen KFF-Gruppen packten mit an. Im Backhaus war Christian Schmandt der Chef über den Backschäißer, Sauerteig, Wällerche und Dauerhitze am Backofen.

Gemütlichkeit und Geselligkeit waren Trumpf. Dazu trug auch ein unterhaltsames Programm bei: Die Kids aus den beiden Kindertagesstätten "Schatzkiste" und "Finkenweg" erfreuten mit Tänzen. Später spielte zur Unterhaltung das Blasorchester des Volksmusikvereins auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare