1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Wettenberg

Lohnender Ausflug zum Holztechnikmuseum

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

Wettenberg (pm). Mit einem umfangreichen Programm für alle Bevölkerungs- und Altersgruppen wartet das Holz- und Technikmuseum in Wißmar zum Dampf- und Gattertag am Sonntag, 18. September, von 12 bis 17 Uhr auf. Traditionell können die Besucher die riesige Dampfmaschine (Baujahr 1937) des ehemaligen Sägewerks Gebr. Winter (Wißmar) in Aktion bestaunen und beobachten, wie aus Baumstämmen mit dem Sägegatter (Bj.

1949) Balken, Bohlen und Bretter hergestellt werden. Drechselkunst wird an der Drechselbank in der Schreinerei und im Hof gezeigt und man erfährt, was es mit dem Sprichwort »Wo gehobelt wird, fallen Späne« auf sich hat.

Für die empfohlenen individuellen Rundgänge, die auch die Abteilungen »Forst« und »Energie« einschließen, können Audioguides mit vertiefenden Informationen für kleines Geld angemietet werden. Mehrere Stände auf dem Museumshof bilden den Bauernmarkt, auf dem Essbares, Trinkbares und Dekoratives aus der Region angeboten wird. Der Landesbetrieb Hessen Forst als Kooperationspartner des Museums kümmert sich mit »Aktionen am Feuer« und »Werkeln mit Naturmaterialien« um die Jüngsten, die sich außerdem auf dem weitläufigen Außengelände mit Bewegungsparcours und Kinderseilbahn austoben können. Daneben warten Ponys auf einen Ausritt. Die »Traktorenfreunde Krofdorf-Gleiberg« präsentieren ihre historischen Schlepper. Die AG »Natur- und Umweltbildung« informiert über die global gültigen 17 Nachhaltigkeitsziele. Am Nachmittag bietet Helmut Braun (Keyboard, Gesang) im Museums-Biergarten Evergreens aus der Schlagerszene. Für das leibliche Wohl der Besucher ist gesorgt. Ein Pkw-Parkplatz ist ausgeschildert. Mit dem Fahrrad ist das Museum über den Lahnradweg R7 zu erreichen; Benutzer des ÖPNV nehmen die Linie 801 bis Haltestelle Holz- und Technikmuseum.

Auch interessant

Kommentare