Konfirmanden kaufen ein

  • vonRedaktion
    schließen

Wettenberg(pm). Auch das kirchliche Leben kommt derzeit fast zum Erliegen, aber manches geht. "Solange es geht, wollen wir als Kirchen-gemeinde Lebendigkeit zeigen und deutlich machen, dass wir an der Seite der Menschen stehen", sagt der Krofdorf- Gleiberger Pfarrer Georg-Christoph Schaaf.

Die Glocken läuten weiterhin zu den üblichen Zeiten: täglich (11 Uhr - Vaterunser-Läuten und 17 Uhr) sowie sonntags zur üblichen Eröffnung eines Gottesdienstes (der allerdings derzeit nicht stattfindet). Dies soll als Signal zu persönlichem Gebet und Andacht zu Hause verstanden werden.

Die Jugendbetreuerin Lea Rompf macht Angebote im virtuellen Bereich für Jugend- liche, insbesondere die Konfirmanden. Die Konfirmanden organisieren zudem einen Einkaufsservice für gefährdete und bedürftige Menschen, die in nächster Zeit Hilfe brauchen, übernehmen dabei auch Medikamentenbesorgungen. Weitere Unterstützung dabei ist willkommen. Kontakt: Lea Rompf, Tel. 01 76/63 41 69 06, E-Mail: j ugend@kirche-krofdorf- gleiberg.de.

Das Pfarrbüro ist montags von 15 bis 17.30 Uhr sowie mittwochs und freitags von 10 bis 12 Uhr besetzt. Tel. 06 41/8 32 10 (AB ist geschaltet) E-mail: krofdorf-gleiberg@ekir.de.

"Wenn Sie dennoch vorbeikommen möchten, ist dies derzeit möglich", sagt Pfarrer Schaaf, der mobil unter 01 78/ 1 74 79 55 ansprechbar ist.

Wer der Kirchengemeinde eine E-Mail-Adresse mitteilt, kann auch auf diesem Wegüber aktuelle Entwicklungen und Nachrichten aus der Gemeinde informiert werden und auch ohne Gottesdienst in der Kirche zu geistlichen Fragen im Gespräch bleiben.

Weitere Info auch unter www.kirche-krofdorf-gleiberg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare