+
Knorzelball mit Prinzenpaar. FOTO: M

Knorzelgarde bereit

  • schließen

Wettenberg(m). Fastnacht läuft nicht nur nebenher in Krofdorf. Wenn die Rede ist von der "Hochburg heimischer Narretei", dann ist dies keine Floskel. Da steckt viel Fleiß und Zeit, Zielstrebigkeit, aber vor allem Herzblut drin. Letzteres bringen auch Anke Schleenbecker-Baumann, Annette Schmandt, Anja Reh und Anne Heinz mit. Das "A-Team" ist verantwortlich für die jüngsten Eigengewächse der Krofdorf-Gleiberger Fastnachtsfreunde (KFF), die Knorzelgarde, und werden unterstützt von den Co-Trainerinnen Constanze Kraft und Leoni Klinker. Kinder von vier bis neun bilden die Knorzelgarde - in diesem Jahr sind es 42.

Eingeladen waren sie zu ihrem ersten Auftritt, noch nicht öffentlich, eher ein "warm up": Der Prinzenball. Das Prinzenpaar Lara I und Florian I waren perfekte Gastgeber. Zunächst traf man sich in der Mehrzweckhalle zum Training, bei dem die Tollitäten den Knorzeltanz abnahmen. Begutachtet und für auftrittsreif befunden, lautete die hoheitliche Beurteilung, bevor der spielerische Teil des Prinzenballs im Restaurant "Lava" seine Fortsetzung fand. Hier hatten die jüngsten KFF-Aktiven dann Prinz und Prinzessin ganz für sich und wussten, wie man Herrscher auf die Probe stellt. Ausgelassen und heiter ging es zu und die Knorzel sind bestens gewappnet für ihren ersten öffentlichen Auftritt am Sonntag, 26. Januar, wenn mit der Kindersitzung in der Mehrzweckhalle, um 14.30 Uhr die heiße Phase beginnt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare