Noch freie Plätze

Internationales Jugendcamp am Wißmarer See

  • VonRedaktion
    schließen

Wettenberg (pm). Am Wißmarer See startet am Donnerstag, 12. August, die erste Auflage des internationalen Jugendcamps der Gemeinde Wettenberg. Es nehmen Jugendliche aus den Partnerstädten Sorgues und Grigny (Frankreich), sowie Zsámbék und Tök (Ungarn) teil. Die Begegnung steht unter dem Motto »Nachhaltigkeit lernen - Zukunft gestalten«.

Der Schwerpunkt dieses Jugendcamps liegt darauf, sich kennenzulernen. Dabei sollen die Jugendlichen gemeinsam viel erleben und sich mit den unterschiedlichsten Themen befassen. Hierfür hat das Leitungsteam ein kreatives und vielseitiges Programm zusammengestellt. Dazu gehören Kreativ-Workshops, sportliche Angebote, eine Kanutour auf der Lahn, Tagesausflüge und Zeit, die Ferien am Wißmarer See zu genießen.

Wer Interesse hat, zwischen 14 und 17 Jahren alt ist, aufgeschlossen dafür ist, Jugendliche aus anderen Kulturen kennenzulernen und gleichzeitig erlebnisreiche Tage verbringen möchte, kann sich noch für das Jugendcamp am Wißmarer See anmelden. Es sind noch wenige Plätze frei. An diesem Jugendcamp können auch Jugendliche teilnehmen, die nicht in Wettenberg wohnen.

Das Camp findet vom 12. bis 21. August in einem Zeltlager am Wißmarer See statt. Für die Teilnahme wird ein Beitrag in Höhe von 99 Euro erhoben. Das Camp findet unter Berücksichtigung eines Hygienekonzepts statt. Dieses kann vorab eingesehen werden.

Neben dem Kinder- und Jugendbüro der Gemeinde werden unter anderem die Partnerschaftsvereine Deutsch-Französische-Gesellschaft Wettenberg und der Heimatverein Zsámbék, die Seniorenwerkstatt, der Gleiberg-Verein, das Holz- und Technikmuseum sowie der Kunst- und Kulturverein Wettenberg das Programm aktiv mitgestalten.

Weitere Informationen und Anmeldung beim Kinder- und Jugendbüro in der Schulstraße 17, Telefon: 0 64 06/831 66 00, E-Mail: www.jugendbuero@wettenberg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare