Homeschooling im Jugendzentrum

  • vonRedaktion
    schließen

Wettenberg (pm). Um Familien in der aktuellen Situation zu entlasten, bietet das Kinder- und Jugendbüro der Gemeinde Wettenberg ab sofort Unterstützung beim Homeschooling an. »Es ist nicht einfach, die eigene Arbeit, die Betreuung der Kinder und Homeschooling unter einen Hut zu bringen«, erläutert Büroleiterin Benita Weigand in einer Pressemitteilung.

Jeweils in der Zeit von 9.30 bis 12 Uhr könne man dienstags und donnerstags für vier Kinder eine coronakonforme (Homeschooling-)Betreuung anbieten und mit ihnen Schulaufgaben erledigen. Erster Termin ist der 11. Februar.

Die Mitarbeiterinnen des Kinder- und Jugendbüros, Cathlin Meyer und Karin Muszy, werden bei der Betreuung im Wechsel unterstützend tätig sein. Die Betreuung findet im Wißmarer Jugendzentrum »Treff17« (Schulstraße 17) statt. »Hier haben wir die Möglichkeit, mehrere Arbeitsplätze in verschiedenen Räumen anzubieten, sodass das Infektionsrisiko sehr gering bleibt«, erklärt Weigand.

Die Anmeldung erfolgt per E-Mail. Eine Vergabe der Plätze erfolgt nach Reihenfolge der Anmeldungen. Nach der Anmeldung erhalten die Familien eine Bestätigung sowie weitere Informationen zu Ablauf und Hygienekonzept.

Neben diesem Angebot wurden die »Treffs« aus dem Jugendzentrum (Mädchentreff, Jungentreff und Jugendtreff) in ein Online-Format umgewandelt. So findet dieses Angebot nun alle zwei Wochen am Dienstag-, Donnerstag- und Freitagabend statt. Alle weiteren Informationen dazu sind direkt im Kinder- und Jugendbüro oder auf dessen Homepage über die Seite www.wetten berg.de einzusehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare