1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Wettenberg

Hoffen auf Sommerkonzerte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Rüdiger Soßdorf

Kommentare

Wettenberg (so). Kann noch kurzfristig eine Sommerkonzertreihe in den Wettenberg-Dörfern auf die Beine gestellt werden? Die Idee, die seit Monaten im Raum steht: Den Bürgern in Krofdorf-Gleiberg, Launsbach und Wißmar nach Möglichkeit Open Air ein kulturelles Angebot zu unterbreiten. Gedacht ist an eine Reihe von musikalischen Veranstaltungen in loser Folge jeweils an Abenden unter der Woche.

Jedenfalls nicht zwingend am Wochenende, um nicht mit den wieder erwachenden anderen Angeboten von Vereinen in Konkurrenz zu treten, die vornehmlich an Wochenenden stattfinden. Pate könnte Buseck stehen, wo mit der »Musik im Park« an zwei Abenden in der Woche eine solche Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen ist. Oder auch Langgöns mit dem dortigen »Kultursommer der Vereine«.

»Wir wollen unseren örtlichen Vereinen ein Podium bieten«, sagte Georg Schlierbach (FW) am Dienstag im Kulturausschuss der Gemeinde. Der Vorsitzende steht selbst der Sängervereinigung Gleiberg vor. Der Hintergrund: Pandemiebedingt sind seit Frühling 2020 nahezu alle kulturellen Veranstaltungen ausgefallen. Nur punktuell hatte es im vergangenen Sommer unter Beachtung der AHA-Regeln Freiluftveranstaltungen gegeben - die auf großen Zuspruch gestoßen sind.

Seit Mitte November 2020 schon gibt es die Idee der Sommerkonzertreihe. Doch ob es jetzt noch gelingt, etwas zu organisieren, das soll geprüft werden, so das Signal aus dem Kulturausschuss.

Kulturförderpreis

Wer den Kulturförderpreis der Gemeinde Wettenberg in diesem Jahr erhält, das ist noch offen. Seit Bewerbungsschluss Ende Juni liegen vier Vorschläge respektive Bewerbungen vor - zwei Vereine sowie erstmals zwei Einzelpersonen. Nach kurzer Beratung schlägt der Kulturausschuss mehrheitlich vor, den Preis in diesem Jahr zu teilen. Es könnte zudem erwogen werden, den Preis ausnahmsweise doppelt zu vergeben.

Eine letztgültige Entscheidung steht derweil noch aus. Diese trifft der Gemeindevorstand im Benehmen mit dem Kulturausschuss.

Der mit 1000 Euro dotierte Kulturförderpreis wird alle zwei Jahre alternierend mit dem Wettenberger Umweltpreis vergeben.

Auch interessant

Kommentare