Handarbeitskreis in Krofdorf zieht positive Bilanz

  • vonKlaus Moos
    schließen

Wettenberg(mo). Dreimal boten die Damen des Handarbeitskreises der Evangelischen Kirchengemeinde Krofdorf-Gleiberg ihre Handarbeiten auf dem Wochenmarkt in Krofdorf an. Sie machten gute Erfahrungen. "Die neue Art unseres Verkaufsangebotes in Corona-Zeiten hat sich bewährt", erläutert Karin Wegener. 3300 Euro sind das Ergebnis des Verkaufs. "Das kann sich aber noch etwas nach oben verbessern", so Wegener, die allen Unterstützern dankt.

Da ein gutes Angebot an Strümpfen und weiteren Handarbeiten übrig geblieben ist, ist ein weiterer Verkauf geplant. Dafür haben die Damen ein Basar-Schaufenster im Evangelischen Gemeindehaus in der Rodheimer Straße zum Hof hin gestaltet. Wer noch etwas kaufen möchte, kann die Auslage im Schaufenster nutzen, seinen Wunsch auf einen Zettel schreiben und bei Wegeners (Kirchgässchen 2) in den Briefkasten werfen. Karin Wegener wird die gewünschte Ware mit Rechnung beim Besteller abliefern.

Einige Leute haben diese Möglichkeit schon genutzt. Sie unterstützen damit die Aktion "Tikato" in Burkina Faso und die Orgelsanierung in der Margarethenkirche.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare