Derzeit Baustelle: Die Gießener Straße in Launsbach. FOTO: SO
+
Derzeit Baustelle: Die Gießener Straße in Launsbach. FOTO: SO

Grüne kritisieren Baustelle in Launsbach

  • Rüdiger Soßdorf
    vonRüdiger Soßdorf
    schließen

Wettenberg(pm/so). Die Andienung der Baustelle im Launsbacher Birkenweg und der Gießener Straße sorgt für unnötige Fahrzeugbewegungen und schafft zudem Gefahrenmomente für Fußgänger, insbesonders Kinder, Senioren und Menschen mit Handicap. Das jedenfalls meinen die Wettenberger Grünen.

"Die jetzige Situation ist gefährlich und entspricht nicht unseren Vorstellungen von Klimaschutz", sagt Eberhard Werner, Ortsverbandssprecher der Grünen. Seit Mitte April wird die Kanalsanierung im Birkenweg und der Gießener Straße mit den Baufahrzeugen vom bis zu 800 Meter entfernten neuen Gewerbegebiet Im Nordpark angedient. Davon sind rund 100 Meter ohne Gehweg, hinzu kommt die Engstelle durch eine einspurige Brücke. Die Grünen sprechen von mehr als 450 Fahrzeug- bewegungen dort täglich in einer 30-km/h-Zone. Dieser Kindergarten- und Schulweg ist an vielen Stellen auch von älteren Bürgern mit Hilfsmitteln, die zur Bushaltestelle im Ostpark oder Penny wollen, nur auf der Straße nutzbar.

Deshalb haben sich der Inklusionsbeauftragte Eberhard Werner sowie die Fraktion der Grünen schon an die Gemeinde gewandt. Sie hätten eine baustellennähere Versorgung präferiert. Grünen-Fraktionsvorsitzender Schulz: "Die Antwort der Gemeinde auf unsere Anfrage bezüglich der Baustellen-Andienung geht auch unserer Ansicht nach nur ungenügend auf alternative Lagerflächen ein. Hier hätte intensiver geprüft werden müssen."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare