Schulsanitätsdienst

Gesamtschule und Malteser kooperieren

  • VonVolker Mattern
    schließen

Wettenberg (m). Der Schulsanitätsdienst an der Gesamtschule Gleiberger Land wurde durch eine Kooperation zwischen der Schule und dem Malteser Hilfsdienst Wetzlar auf neue Füße gestellt und die Zusammenarbeit in eine schriftliche Vereinbarung gegossen. Schulleiter Gabriel Verhoff und der Stadtbeauftragte des Malteser Hilfsdienstes Wetzlar, Boris Falkenberg, unterzeichneten das Papier.

Die Lehrerinnen Anastasia Keller und Andrea Best leiten den Schulsanitätsdienst. Keller wird im Rahmen des Wahlpflichtfachs - ein Angebot ab der Jahrgangsstufe 9 - nicht nur Schüler zu Ersthelfern ausbilden, sondern darüber hinaus auch einen Erste-Hilfe-Kurs für Lehrer anbieten. Zudem stellen die Malteser Materialien wie beispielsweise Übungspuppen zur Herzdruckmassage und Beatmung zur Verfügung.

Die Schülerinnen und Schüler, die das Wahlpflichtfach besuchen, kümmern sich in den Pausen um Schüler, denen es psychisch oder physisch nicht gut geht, erklärte Keller.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare