+
Beim Kappenfest in Launsbach erhalten die Kita Mäusenest, die Kita Ameise und die Grundschule Spendenschecks in Höhe von jeweils 100 Euro.

Gemeinschaft gestärkt

  • schließen

Wettenberg (ws). Beste Stimmung herrschte beim Kappenfest, zu dem die Kappenträger-Kameradschaft Launsbach (KKL), ein 2014 ins Leben gerufener Zusammenschluss ehemaliger aktiver Burschenschaftler der Launsbacher "Eiskaale", dieser Tage unterhalb des Bürgerhauses am "Mehrgenerationen-Platz" eingeladen hatte. Die Veranstaltung förderte die Dorfgemeinschaft und die Kontakte.

Dämmerschoppen mit "Ob en zou"

Eine Ausstellung von 20 Traktoren und landwirtschaftlicher Geräte war auf dem ehemaligen Festplatz zu besichtigen. Je 100 Euro des Erlöses aus dem Getränkeverkauf bei der Eröffnung des Mehrgenerationenplatzes überreichte KKL-Vorsitzender Pierre Bittendorf während des Festes an den Vorsitzenden des Fördervereins der Kita Mäusenest, Christian Schössow, an das Vorstandsmitglied des Elternvereines der Kita Ameise, Kerstin Schepers, und die pädagogische Leiterin Katrin Bader sowie an die Schulleiterin der Grundschule Launsbach, Manuela Leeder.

Die Jüngsten konnten auf dem Mehrgenerationenplatz nebenan spielen und toben während die Erwachsenen im Festzelt feierten. Zum Dämmerschoppen spielte die Combo "Ob en zou", die sich aus Mitgliedern verschiedener Bands zusammensetzt, schwungvoll zur gefälligen Unterhaltung der Gäste auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare