sued_Bank_mo_260221_4c
+
Die Übergabe von einer der drei neuen Bänke (v. l.) Bürgermeister Brunner, Jürgen Ross-Walter und Dr. Eberhard Werner.

Für eine ruhige Rast

  • vonKlaus Moos
    schließen

Wettenberg (mo). In der Launsbacher Gemarkung gibt es drei neue Ruhebänke. Bei der Übergabe am Donnerstag waren Jürgen Ross-Walter, der Leiter der Wettenberger Seniorenwerkstatt, Bürgermeister Thomas Brunner und der Wettenberger Inklusionsbeauftragte Dr. Eberhard Werner anwesend. Laut Werner wurden die Standorte der Bänke von Bürgern vorgeschlagen.

Sie stehen unterhalb des Sportstadions nahe der Gesamtschule Gleiberger Land, am Fahrradweg hinter Launsbach und beim Kreisel.

Die Seniorenwerkstatt Wettenberg hat die Bänke angefertigt. Auch die schweren Betonständer stammen von dort. Aufgestellt wurden die Bänke vom Betriebshof der Gemeinde. Bürgermeister Brunner dankte den fleißigen Mitarbeitern der Seniorenwerkstatt, die gern bereit sind, solche Aufträge anzunehmen. Das Material für insgesamt etwa 600 Euro wird von der Gemeinde bezahlt. Wie Ross-Walter sagte, wurde die Seniorenwerkstatt im Rahmen des Projektes »Älter werden in Wettenberg« als Arbeitsgemeinschaft 2007 gegründet und hat 24 Mitglieder. Zehn davon sind aktuell in der Werkstatt tätig, die sich in der Gesamtschule Gleiberger Land befindet.

Im August 2016 wurde der Verein zur Förderung der Seniorenwerkstatt gegründet. Treffen sind jeden Mittwoch von 14 bis 17 Uhr im Untergeschoss der GGL. Info für Interessierte gibt es bei Jürgen Ross-Walter, 06 41/98 05 57 oder 01 52/01 83 80 23.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare