Gisela Klein mit Hannes (l.), Paul (r.) und Vater Markus Dreiucker. FOTO: MO
+
Gisela Klein mit Hannes (l.), Paul (r.) und Vater Markus Dreiucker. FOTO: MO

Füllen und spenden

  • vonKlaus Moos
    schließen

Wettenberg(mo). Seit vier Jahren sammelt Gisela Klein, aktives Mitglied der Evangelischen Gemeinschaft Wißmar, abgelegte Schulranzen. Diese gibt sie an die Organisation GAIN (Campus für Christus) in Gießen weiter. Alte Schulranzen für Kinder in Armenien, dem Irak, in Lettland, der Ukraine oder in einem anderen Landes zu spenden ist das eine - diese zu füllen mit Dingen, die Kinder in der Schule benötigen, das andere: So werden mittlerweile auch Hefte, Schreibstifte, Wasserfarbkästen, Pinsel, Bleistiftspitzer, Lineale sowie ab und zu auch Brotdosen und Trinkflaschen gespendet.

Mittlerweile hat Gisela Klein nahezu 50 Ranzen an GAIN weitergeben können, die ohne den entsprechenden Aufruf möglicherweise in einer Mülltonne gelandet wären.

Die Bevölkerung macht mit bei dieser Aktion, die seit Jahren unverändert geblieben ist. Dieser Tage erst freute sich Gisela Klein über einen Besuch von Paul und Hannes Dreiucker und deren Vater Markus, die einen mit Schulutensilien gefüllten Ranzen abgaben. Interessant ist die Tatsache, dass die Brüder den Inhalt des Ranzens von ihrem Taschengeld bezahlt haben. Dafür erhielten sie von Gisela Klein neben einem Dankeschön ein dickes Lob. Die beiden Spender freuen sich nach eigenen Angaben, einem für sie fremden Kind eine Freude machen zu können.

Die Schulranzenaktion der Evangelischen Gemeinschaft Wißmar, die anfangs in Verantwortung von Anja Wolkewitz geführt wurde, läuft auch 2021 weiter. Weitere Informationen gibt es bei Gisela Klein (Sonnenstraße 3) unter der Rufnummer 0 64 06/8 32 77 42).

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare