Fortschritte bei Beschaffung neuer Gewehre

  • vonVolker Mattern
    schließen

Wettenberg(m). Wenige Tage vor der Jahreshauptversammlung des Schützenvereins musste man die traurige Nachricht vom Tod von Angelika Kleiner-Reher zur Kenntnis nehmen. Sie war viele Jahre Mitglied und trug auch im Vorstand Verantwortung. Vorsitzender Michael Brehmer erinnerte an die Verstorbene und ihr Wirken im und für den Verein. Im Geschäftsbericht des abgelaufenen Vereins- und Sportjahres fand das Königsschießen besondere Erwähnung. Ein wichtiger Beitrag für den Zusammenhalt und das Miteinander zwischen den drei Wettenberger Schützenvereinen ist das Bürgermeisterpokalschießen, das reihum ausgetragen wird. Das Kohl- und Pinkel-Essen am 25. Januar hat Vertretern der Schützenvereine Wißmar, Krofdorf-Gleiberg sowie der Feuerwehr-Nachbarn offenbar wieder einmal gut geschmeckt.

Die Gemeinde Wettenberg war durch den Bürgermeister vertreten. Damit ist erstmals seit einigen Jahren wieder der Austausch unter den Vereinen gelungen. Neben der Geselligkeit kommt auch der Sport nicht zu kurz. Brehmer berichtete, dass die Mannschaft "Luftgewehr aufgelegt" in der vergangenen Wettkampfsaison erfolgreich den Schießsport betrieben und damit den Schützenverein auf den unterschiedlichsten Verbandsebenen gut repräsentiert hat. Die Luftgewehr-Mannschaft in der Bezirksklasse hält sich weiterhin stabil. Festzustellen ist ein reger Austausch zwischen den Mannschaften, der die Beteiligung an den Wettkampfrunden sicherstellen hilft. Der Trainings- und Wettkampfbetrieb prägt die Donnerstage und Freitage.

Reger Austausch zwischen den Teams

Über weitere Details des Sportjahres informierte Sportwart Achim Klar. Zum Stand der Beschaffung neuer Vereinsgewehre hieß es, dass der in der vergangenen Hauptversammlung angekündigte Neuanlauf bezüglich dieser Beschaffung Erfolge zeigt. So hat unmittelbar nach Antragstellung der Gemeindevorstand Wettenberg eine Förderung in den Haushalt 2020 eingestellt und damit die Förderzusage an den Verein verbunden. Der Sportkreis Gießen hat den Antrag befürwortet und an den Landessportbund Hessen weitergeleitet. Von dort hat der Verein den Zwischenbescheid erhalten, der in eine Förderungszusage für das zweite oder dritte Quartal 2020 mündet. Damit sei der größte Förderanteil von 4869,20 Euro sichergestellt. Auch der Landkreis Gießen, der allerdings über keinen eigenen Fördertopf verfügt, habe den Antrag befürwortet und an das Hessische Ministerium des Inneren und für Sport weitergeleitet. Von dort stehe eine Antwort noch aus. Der Verein geht davon aus, "dass in sehr absehbarer Zeit der Kauf getätigt werden kann, den wir nach Beschlusslage des Vorstands erst vornehmen, wenn wir über die beantragten Gelder verfügen können".

Schießen mit Infrarotgewehren

Teilnahme und Mitwirkung an den Feierlichkeiten "40 Jahre Wettenberg" war, so der Vorsitzende, 2019 ein ganz besonderes Highlight. Der Schützenverein war mit den anderen Vereinen an den Vorbereitungen beteiligt gewesen und bot ein Jederleut-Schießen mit Infrarotgewehren an. Dieses Angebot wurde von vielen Besuchern des Festes angenommen, Zudem beteiligte man sich an den Aktivitäten zum hessischen Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft". Eine Anfrage der Vereinsobfrau an die Vereine, ob eine Beteiligung zu erwarten wäre, ist Thema der letzten Vorstandssitzung gewesen. Der Vorstand habe beschlossen, grundsätzliches Interesse zurückzumelden. Bislang steht eine Information über die Entscheidungen der Ortsvereine noch aus.

Bei den Wahlen wurde Michael Brehmer als Vorsitzender wiedergewählt, als Kassierer Günter Klossek. Für den auf eigenen Wunsch nicht mehr kandidierenden Jinan Allos wurde Achim Klar zum 2. Vorsitzenden gewählt. Er nimmt weiterhin die Aufgabe als Sportverantwortlicher wahr. In dieser Funktion ist nunmehr Hans-Dieter Pfeiffer sein Stellvertreter. Der im vergangenen Jahr interimsweise für die Aufgabe der Schriftführung gewählte Siegfried Haag ist in dieser Funktion bestätigt worden. Als Beisitzer wurden Andreas Künz und Jürgen Schmidt ebenfalls bestätigt.

Die Termine: Werner-Schumann-Scheibe am 21. August; Königsschießen Krofdorf am 12. September; Familienfeier am 5. Dezember; Kohl- und Pinkel-Essen am 16. oder 23. Januar 2021; Hauptversammlung am 5. März 2021. Der Bürgermeisterpokal in Launsbach ist noch nicht terminiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare