1. Gießener Allgemeine
  2. Kreis Gießen
  3. Wettenberg

Forstamt: »Wälder nicht betreten«

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Wettenberg (pm). Das Forstamt Wettenberg hat die Bevölkerung aufgefordert, in den kommenden Tagen die Wälder nicht zu betreten. Der bereits vorgeschädigte Wald sei durch die jüngsten Stürme erneut belastet worden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Der Schaden sei zwar nicht so schlimm wie anfänglich befürchtet. »Nach ersten Schätzungen sind im ganzen Land Hessen etwa 100 000 Bäume durch die drei Stürme geschädigt«, erklären die Wettenberger. Betroffen seien überwiegend Nadelbäume.

In den kommenden Tagen werden die Revierleitungen die genauen Schäden erfassen und mit der Aufarbeitung beginnen. Insbesondere bei Laubbäumen bestehe jedoch die Gefahr von abgebrochenen oder angebrochenen Ästen. Diese können sich bei kleinsten Erschütterungen lösen. Oft seien diese Schäden kaum zu erkennen. Daher die Bitte, den Wald nicht zu betreten.

Auch interessant

Kommentare