+
Der Nachwuchs an der Spritze.

Tag der Feuerwehr mit vielen Attraktionen

  • schließen

Wettenberg (se). Mit einem "Tag der offenen Tür bei deiner Feuerwehr Krofdorf-Gleiberg" präsentierten sich am Samstag die Floriansjünger der Bevölkerung. Bei strahlend blauen Himmel sprachen Bürgermeister Thomas Brunner, Uwe Offenbacher, der Vorsitzende des Fördervereins, sowie Wehrführer Timo Mühlheim im Beisein von Ehrenbürgermeister Gerhard Schmidt die Grußworte, nachdem ein von Kindern der Kita-Einrichtung Finkenweg gebildeter und von Andreas Stein geleiteter Chor die Besucher mit mehreren Liedern erfreute.

Im Laufe des Tages und Abends hatten die Kinder Gelegenheit, ohne Ende zu hüpfen, Rundfahrten mit Feuerwehrfahrzeugen zu unternehmen oder mit einem Wasserstrahl aufgestellte Pappkameraden "umzuspritzen".

Außerdem konnten die Besucher, darunter auch acht Kameraden aus der ungarischen Partnergemeinde Számbék, die ausgestellten Fahrzeuge begutachten. Darunter befand sich ein Oldtimer aus dem Jahre 1964, der 20 Jahre lang bei der Flughafenfeuerwehr in Frankfurt seinen Dienst geschoben hatte und 14 Jahre in Krofdorf-Gleiberg eingesetzt wurde, ehe man ihn 1998 der Feuerwehr in Számbék überließ. 2016 hatte er in Ungarn ausgedient und kehrte nach Wettenberg zurück, wo er nun - wie bereits berichtet - restauriert wird.

Nicht nur die Fahrzeuge konnten besichtigt werden, auch die Ausrüstung der Feuerwehrleute. Am Spätnachmittag spielte dann das Wißmarer Blasorchester zum Dämmerschoppen auf. Dass Essen und Trinken in der entsprechenden Quantität und Qualität zur Verfügung stand, versteht sich bei einer Freiwilligen Feuerwehr von selbst.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare