»Farbenfest« im Internet

  • vonRedaktion
    schließen

Wettenberg (pm). Ein Besuch in »Farbenfest im KuKuKs-Nest«, der neuen Ausstellung des Kunst- und Kulturkreis Wettenberg (KuKuK), ist derzeit coronabedingt nicht möglich. Sobald die Vorgaben es zulassen, soll die am 15. Mai offiziell beginnende Ausstellung für Besucher geöffnet werden. Interessierte können sie bis dahin auf der Internetseite des Kukuk als Video anschauen.

Die beiden Aussteller Ulrike Kirschbaum und Bernd Rosenbaum haben passend zur Jahreszeit ein rauschendes Fest aus Frühlings- und Sommerfarben erschaffen.

Kirschbaum gestaltet ihre Ideen gegenständlich oder abstrakt und in verschiedenen Materialien auf Papier, Leinwand oder mit Holz. Die Bilder für diese Ausstellung entstanden mit Acryl- und Aero-Color-Farben.

»Neue Ideen, unbekanntes Material und neue Techniken - das sind Herausforderungen, die mich immer wieder von Neuem begeistern.« sagt sie. Für die Ausstellung hat sie unter anderem ein 2,3 Meter hohes Kuckucksei gebaut.

Rosenbaum erschafft seine Bilder, indem er die Farben unvermischt in satten, kräftigen Tönen aufträgt. Durch Verdünnung erzielt er differenzierte Farbverläufe, die seine Werke förmlich zum Leuchten bringen. Die Farben arrangiert er zu Beginn, bei den Formen ist der Zufall im Spiel. Er nutzt oft gebrauchte Druckplatten aus Aluminium als Malgrund, die durch ihr Reflektieren noch zusätzliches Licht in die Bilder bringen. Häufig stellt er lyrisch-expressive Landschafts- und Seemotive dar, inspiriert durch die holländische Küste. »Pure Lust und Schaffensfreude sind Antrieb und Motivation für alle Arbeiten, die in meinem Atelier entstehen«, sagt er.

Installationen und skulpturale Objekte, meist hölzerne Fundstücke aus Küstenwäldern, führen allein oder mit zugefügten anderen Fundsachen ein dramatisches oder humorvolles Eigenleben.

Das Video von Harald Kessler zur Ausstellung kann man auf www.kukuk-wettenberg.de ansehen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare