Exkursion zu Naturschutz und Waldwirtschaft

  • schließen

Wettenberg (pm). Die moderne Waldbewirtschaftung ist häufig Anlass zu kritischen Äußerungen von Erholungssuchenden und Naturinteressierten. Auch über den richtigen Weg zur Entwicklung eines naturnahen Waldes, der Mensch und Natur dient, wird heftig diskutiert. Wie die Forstwirtschaft versucht, Naturschutz und Waldbewirtschaftung in Einklang zu bringen, zeigt die Exkursion des BUND-Kreisverbands in Kooperation mit Hessen Forst (Forstamt Wettenberg) am Samstag, 19. Oktober, ab 14 Uhr (Treffpunkt: Parkplatz am Wertholzlagerplatz Waldhausstraße Krofdorf, Richtung Salzböden an der K 394, drei Kilometer nach dem Waldbeginn auf der rechten Seite).

Rita Kotschenreuther und Holger Brusius (beide Forstamt Wettenberg) stellen auf einer dreistündigen Wanderung im Krofdorfer Forst Aspekte des Naturschutzes bei der Waldbewirtschaftung anhand von Waldbildern und forstwirtschaftlichen Maßnahmen vor. Die Veranstaltung ist für alle Interessierten offen, an geeignetes Schuhwerk und Wetterschutz sollte gedacht werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare