Erfrischender musikalischer Gruß

  • schließen

Das traditionelle kleine Frühlingskonzert ist so etwas wie ein musikalischer Gruß aus der Heimat – zumindest für die Bewohner des Seniorenzentrums Gleiberger Land, die aus Fellingshausen kommen. Doch nicht nur für diese waren die Lieder bestimmt, die der Gesangverein Concordia Fellingshausen den aufmerksam lauschenden Zuhörern mitgebracht hatte. Nach einem kurzen Grußwort von Jutta Waldschmidt vom Vorstand brachte die Sangesfamilie die Stücke "Die Rose", "Weit, weit weg" und "Schau, was Liebe ändern kann" zu Gehör.

Das traditionelle kleine Frühlingskonzert ist so etwas wie ein musikalischer Gruß aus der Heimat – zumindest für die Bewohner des Seniorenzentrums Gleiberger Land, die aus Fellingshausen kommen. Doch nicht nur für diese waren die Lieder bestimmt, die der Gesangverein Concordia Fellingshausen den aufmerksam lauschenden Zuhörern mitgebracht hatte. Nach einem kurzen Grußwort von Jutta Waldschmidt vom Vorstand brachte die Sangesfamilie die Stücke "Die Rose", "Weit, weit weg" und "Schau, was Liebe ändern kann" zu Gehör.

Doch besonders bei den sehr anrührigen Liedern wie "Vater unser", "Geh unter der Gnade" und vor allem dem zu Herzen gehenden "Fellingshäuser Heimatlied", flossen schon einige Tränen im Seniorenzentrum. Der Chor stand unter Leitung von Lidia Peiß. Die Heimleitung dankte der Concordia. Mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken endete der Besuch.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare