6500 Lollarer betroffen

Lkw durchtrennt Leitung – Lollar ohne Strom

  • schließen

Zu einem folgenschweren Unfall kam es Donnerstagmittag, gegen 12.40 Uhr, in der Straße Herrngarten bei Launsbach. Ein größerer Laster mit Kranaufbau beschädigte eine Mittelspannungsleitung erheblich. Der 54 Jahre alte Fahrer war mit seinem Lkw, bei dem der Kran offenbar ausgefahren war, unterwegs und durchtrennte mindestens drei Leitungen. Die Reparaturarbeiten dauerten am Donnerstagnachmittag noch an.

Zu einem folgenschweren Unfall kam es Donnerstagmittag, gegen 12.40 Uhr, in der Straße Herrngarten bei Launsbach. Ein größerer Laster mit Kranaufbau beschädigte eine Mittelspannungsleitung erheblich. Der 54 Jahre alte Fahrer war mit seinem Lkw, bei dem der Kran offenbar ausgefahren war, unterwegs und durchtrennte mindestens drei Leitungen. Die Reparaturarbeiten dauerten am Donnerstagnachmittag noch an.

Auswirkungen hatte das Geschehen vor allem auf die Stromversorgung in Lollar. Zwischen 13.14 Uhr und 13.27 Uhr waren deshalb rund 6500 Einwohner von einem Stromausfall betroffen. Nach Lokalisierung der Fehlerstelle durch Mitarbeiter des Netzbetreibers EnergieNetz Mitte wurde die Störung durch umgehend eingeleitete Umschaltungen im Stromnetz behoben. Für die Industrie konnte eine reduzierte Versorgung wiederhergestellt werden.

Der Lkw-Fahrer blieb durch die Schutzvorrichtungen der Freileitungen unverletzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare